DIAG-STARTIUM 60-24 Lade- und Startgerät 6/12/24 V

GYS - 026520

GYS - 026520

Beschreibung

Das DIAG-STARTIUM 60-24 ist ein fahrbares, automatisches 6 V, 12 V und 24 V Lade- und Startgerät. Das mikroprozessorgesteuerte Gerät garantiert Ihnen maximale Effizienz und Sicherheit. Dieses Mehrzweckgerät kann als stabilisierte Stromversorgung (60 A) bei der Diagnose benutzt werden.

Automatische Ladung:
Überwachungsfreier Ladevorgang mit Erhaltung der Spannung am Ende des Ladevorgangs (Floating). Das Gerät kann ohne Risiko an der Fahrzeugbatterie angeschlossen bleiben.

100%-tige Ladung:
Das DIAG STARTIUM 60-24 ermöglicht eine vollständige Ladung aller Bleibatterietypen: flüssig, Gel, AGM, Start&Stop, Calcium, VRLA, EFB...

Intelligent:
Das Gerät analysiert ununterbrochen den Batteriezustand und reguliert die Ladeintensität. Die Digitalanzeige zeigt die Spannung und den Ladeprozentsatz der Batterie in Echtzeit an.

Schutz der Fahrzeugelektronik:
Die Autobatterie muss für den Ladevorgang nicht abgeklemmt werden. Kein Risiko einer
Funkenbildung: die Geräteklemmen sind spannungsfrei, wenn sie nicht an der Batterie angeschlossen sind.

Tiefentladung:
Dieses Gerät kann tiefentladene Batterien ab 1 V wiederaufladen.

TIMER:
Funktion zur Einstellung der Ladung bei Abwesenheit ohne Risiko.

SOS RECOVERY in der Ladekurve integriert, zur Regeneration von Batterien, bei denen der Sulfatierungsprozess bereits begonnen hat.

Automatisches Starten:
Das Gerät liefert Strom nur bei Zündung des Motors, keine Fernregelung mehr benötigt.

Intelligentes Starten:
Das Startgerät erkennt automatisch beschädigte oder sulfatierte Batterien. In diesem Fall liefert das Gerät kein Strom, um die Fahrzeugelektronik zu schützen.

Stabilisierte Stromversorgung:
Das DIAG-STARTIUM 60-24 stellt der Fahrzeugbatterie 12 V bei der Diagnose bis 60 A dank der DIAG + Funktion Energie zur Verfügung (Einstellung zwischen 12 bis 15 V).

Zusätzliche Funktionen:
Automatischer Neustart mit Speicherung der zuletzt verwendeten Parameter.
Test der Lichtmaschine: Funktion zur schnellen Bestimmung der Fehler.
Anzeige der Fehler über die Digitalanzeige zur besseren Lesbarkeit und Einfachheit.